Aktuelles

...von Jägern, Hunden und Jagdhunden

Neu verbellt...


Die diesjährige Drückjagdsaison ist bis jetzt ganz gut gelaufen. Bis zur vierten Trächtigkeitswoche ist " Franka vom Gördensee" noch dabei gewesen. Dann wurde sie allerdings unter Mutterschutz gestellt.

"Pedro II vom Isendorf" hat auch dieses Jahr wieder bewiesen, dass er ein Ausnahmetalent ist. Er wurde auf vielen Drückjagden in Brandenburg, Niedersachsen, Hessen und auch in Sachsen-Anhalt eingesetzt.

Auch auf unseren heimischen Niederwildjagden ist er immer ein Garant für Beute. Sei es ein angebleiter Fuchs der gefunden und abgetan werden muss oder Nachsuchen auf Fasanen und Hasen. Vor dem Schuss zeigt "Pedro" klasse Vorstehbilder. Es ist eine Freude mit ihm zu jagen.